- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -
Dies & DasWasserrohrbruch: Schäden an die SWS melden

Wasserrohrbruch: Schäden an die SWS melden

- Anzeige - spot_img

Geschädigte können sich per E-Mail bei den Stadtwerken melden

Solingen/ Am Montagmorgen, 14. September, um 5.40 Uhr hat die Feuerwehr Solingen die Stadtwerke Solingen über einen Wasserrohrbruch in der Florastraße / Ecke Oststraße in der Innenstadt informiert.

Der Entstördienst der Stadtwerke Solingen war kurz danach vor Ort und hat entsprechende Notfallmaßnahmen eingeleitet. Dazu gehörte, die Wasserversorgung zu unterbrechen. Stand Montagabend waren noch ca. 20 Mehrfamilienhäuser in der Oststraße ohne Wasser. Die Stadtwerke Solingen haben ein Standrohr zur Notversorgung der betroffenen Haushalte auf Höhe der Kasinostraße 35 eingerichtet. Dort können die betroffenen Anwohner Wasser abzapfen. Zwischenzeitlich wurde die Schadensstelle gefunden und die Reparaturarbeiten konnten beginnen. Am späten Nachmittag konnten die Mitarbeiter der Stadtwerke Solingen die Wasserversorgung am späten Nachmittag für alle Bewohner wieder herstellen.

Die Oststraße sowie der Abzweig von der Oststraße in die Florastraße mussten für den Verkehr gesperrt werden. Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, ist noch nicht absehbar. Die Straßendecke ist großflächig unterspült worden. Derzeit wird zusammen mit den Technischen Betrieben Solingen der Schaden an der Straße aufgenommen.

Da durch den Wasserrohrbruch auch der Gehweg auf der Föhrenstraße unterspült wurde, hat der Entstördienst die dortige Mittelspannungsleitung vorsichtshalber abgeschaltet. Der Gehweg ist aufgebrochen worden, das Kabel ist geprüft worden. Zwischenzeitlich konnten alle Haushaltanschlüsse wieder zugeschaltet werden.

Foto: SN

Die Keller der Florastraße von der Ecke Oststraße bis zur Paulstraße sind von dem Wasserrohrbruch betroffen. Gestern Nachmittag war bereits ein Dienstleister der Stadtwerke Solingen vor Ort. Er pumpte die Keller leer, beseitigte den eingetragenen Schlamm und nahm die Schäden auf.

Aufgrund des Wasserrohrbruchs musste die Feuerwehr in der Oststraße ein Haus durch einen Statiker auf Einsturzgefahr überprüfen lassen. Die Sorge hat sich glücklicherweise nicht bestätigt: Der Statiker hat das Haus für die Bewohner wieder freigegeben.

Bewohner oder Eigentümer, die aufgrund des Wasserrohrbruchs einen Schaden erlitten haben, können sich an folgende E-Mail-Adresse bei den Stadtwerken wenden: J.Herschbach@stadtwerke-solingen.de.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten

- Anzeige -