- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
PolitikNeuer CDU-Vorstand: Sebastian Haug mit großer Mehrheit wiedergewählt

Neuer CDU-Vorstand: Sebastian Haug mit großer Mehrheit wiedergewählt

Solingen/ Die CDU Solingen hat in dieser Woche ihren neuen Kreisvorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende und Landtagskandidat Sebastian Haug wurde mit großer Mehrheit wiedergewählt und wird damit weitere zwei Jahre den Kreisverband leiten.

Aufgrund der nachhaltigen Auswirkungen der Corona-Pandemie fand der Kreisparteitag in diesem Jahr digital als Zoom-Konferenz statt. Die Mitglieder konnten im Anschluss am Donnerstag und Freitag vergangener Woche ihre Stimmen im Wahllokal in der CDU-Geschäftsstelle abgeben. Von dieser Möglichkeit machten 128 Mitglieder Gebrauch.

Sonja Kaufmann und Marc Westkämper als Stellvertreter

Neben dem Vorsitzenden Sebastian Haug wurden auch Marc Westkämper als stellvertretender Vorsitzender, Waldemar Gluch als Schatzmeister, Rafael Sarlak als Pressesprecher und Lukas Schrumpf als Mitgliederbeauftragter für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu im geschäftsführenden Vorstand sind als stellvertretende Vorsitzende das CDU-Ratsmitglied und stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union Sonja Kaufmann und als Schriftführer der Bezirksbürgermeister von Burg / Höhscheid Paul Westeppe. Der Vorstand wird durch die wiedergewählten Beisitzer Frank Feller, Christian Götz, Julia Kalem und Guido Rübsamen sowie die neu gewählten Beisitzerinnen Simone Lammert, Sylvia Schlemper und Gerlinde Steingrüber komplettiert.

Die CDU Solingen setzt damit nach wie vor auf eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen Köpfen und engagierten, jungen Mitgliedern – insgesamt fünf aus den Reihen der Jungen Union.

„Wir wollen Zukunft gestalten – in Solingen, im Land, im Bund!“ „Der neue Vorstand steht perspektivisch vor großen, aber auch sehr schönen Aufgaben sowohl organisatorischer, als auch inhaltlicher Art“, betont der wiedergewählte Kreisvorsitzende Sebastian Haug. „Es gilt, unsere Parteiarbeit vor Ort zu modernisieren, im Hinblick auf die andauernde Corona-Pandemie neue Veranstaltungs- und Beteiligungsformate zu entwickeln, unser inhaltliches Profil zu schärfen und hierbei zu jeder Zeit den intensiven Austausch mit den
Bürgern zu suchen.

Darüber hinaus wollen wir im engen Schulterschluss mit der Ratsfraktion der gegenwärtigen Haltung des Aussitzens und des Wegduckens vor wichtigen Entscheidungen in der Solinger Stadtverwaltung eigene nachhaltige Perspektiven für unsere Heimatstadt entgegensetzen. Eine Grundsteuererhöhung in Ermangelung eigener Sparanstrengungen, wie sie OB Kurzbach und Kämmerer Weeke bereits angekündigt haben, ist mit der CDU Solingen nicht zu machen.“

Vordringlichste Aufgabe wird aber natürlich die Organisation und Durchführung des Landtagswahlkampfes sein. Haug zeigt sich überzeugt: „Unsere CDU-geführte Landesregierung hat NRW gutgetan! Ihre Bilanz in so wichtigen Themenfeldern wie innere Sicherheit, Wirtschaft, Innovation und Bürokratieabbau, Verkehrspolitik, Finanzen, aber auch Nachhaltigkeit spricht eine eindeutige Sprache. Sie hat eine Wiederwahl am 15. Mai verdient!“

Pressesprecher Sarlak ergänzt: „Der Vorstand der CDU Solingen ist personell gestärkt aus den Neuwahlen hervorgegangen. Wir werden den Erneuerungsprozess der CDU im Bund auch hier vor Ort umsetzen und begleiten und engagierte Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger in Solingen machen. Dabei werden wir auch die Arbeit der neuen Bundesregierung genau beobachten und sie insbesondere an ihren Versprechen zu den Entlastungen der kommunalen Haushalte im Koalitionsvertrag messen.“

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten