- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenJobcenter: Längere Wartezeiten bei der Gewährung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe...

Jobcenter: Längere Wartezeiten bei der Gewährung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe (BuT)

Team im Kommunalen Jobcenter arbeitet auf Hochtouren

Solingen/ Mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe (BuT) fördert das Kommunale Jobcenter Solingen Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien und erstattet Kosten für anstehende Ausflüge, Schulbedarf inklusive der Mittagsverpflegung, die Mobilität sowie Maßnahmen zur Lernförderung und zur sozialen Teilhabe in Kultur- oder Sportvereinen. Mit Hochdruck arbeitet das zuständige Team daran, Anträge, die dazu gestellt werden, zu bearbeiten. Aktuell kann die Rückmeldung jedoch etwas länger dauern als gewohnt. Dafür gibt es mehrere Gründe und das Jobcenter bittet um Verständnis.

So werden aktuell neue Kolleginnen und Kollegen eingearbeitet. Zudem wird seit dem vergangenen Herbst eine neue Software eingesetzt. Mittel- und langfristig macht die neue Fachanwendung fit für die Digitalisierung, zunächst aber müssen die umgezogenen Daten aufwändig auf Herz und Nieren geprüft werden. Auch die Corona-Pandemie belastet das BuT-Team zusätzlich. Norbert Hög, Leiter der Leistungsabteilung, erläutert: „Im letzten Schuljahr wurden beispielsweise viele Schulausflüge und Klassenfahrten abgesagt. Die Rückforderungen verursachten einen unerwarteten Mehraufwand.“

Die Kooperationspartner sind über die aktuelle Situation informiert, sodass kein Kind etwa auf sein Mittagessen verzichten muss und dringende Fälle priorisiert werden können. Im Laufe des Jahres werden gut eingearbeitete Mitarbeitende sowie die moderne Software dafür sorgen, dass sich die Lage deutlich entspannt.  

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten