- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -
BlaulichtGroßeinsatz in der Innenstadt - Fünf Verletzte bei Explosion auf der Konrad-Adenauer-Straße

Großeinsatz in der Innenstadt – Fünf Verletzte bei Explosion auf der Konrad-Adenauer-Straße

- Anzeige - spot_img

Solingen/ Am Dienstagnachmittag gingen gegen 14.20 Uhr zahlreiche Notrufe bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr und der Polizei ein. Die Anrufer berichteten übereinstimmend von einem lauten Knall bzw. einer Explosion vor einem Fitness-Studio an der Konrad-Adenauer-Straße und einer brennenden Person auf dem Gehweg vor dem dortigen Wohn- und Geschäftshaus.

Die Feuerwehr löste daraufhin sofort Großalarm aus und alarmierte zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge sowie mehrere Rettungswagen, Notärzte sowie den Leitenden Notarzt und den Org.-Leiter Rettungsdienst. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Mann vor dem Gebäude lebensgefährlich verletzt. Nach Aussagen von Augenzeugen soll er brennende über den Gehweg gelaufen und dann zusammengebrochen sein. Ersthelfer löschten den Mann mit Hilfe eines Handfeuerlöschers ab und leisteten Erste Hilfe. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Mann durch einen Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Sein Zustand soll kritisch sein.

Foto: Lars Schulz

Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber unserer Redaktion, dass eine Person schwer verletzt wurde und vier weitere Menschen leichtere Verletzungen erlitten haben. Zur genauen Ursache und ob es tatsächlich eine Explosion gab laufen derzeit sehr umfangreiche Ermittlungen der Polizei. Ein Spezialteam des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen ist bereits zur Unterstützung vor Ort.

Verkehrschaos in der Solinger Innenstadt

Die Konrad-Adenauer-Straße ist in beiden Fahrtrichtungen noch für längere Zeit voll gesperrt. Auch die umliegenden Seitenstraßen sind teilweise gesperrt. In der Solinger Innenstadt ist der Verkehrs zusamengebrochen. Es ist mit erheblichen Wartezeiten durch den Stau zu rechnen.

Foto: Lars Schulz

Linienbusverkehr auf fast allen Strecken mit erheblichen Verspätungen

Aus der Linienbusverkehr hat aufgrund des Großeinsatzes in der Innenstadt auf fast allen Strecken zum Teil erhebliche Verspätungen. Silke Rampe, Pressesprecherin der Stadtwerke Solingen, berichtete unserer Redaktion von Verspätungen von bis zu 70 Minuten auf fast allen Linienbus-Strecken.

Wie die Pressestelle der Polizei weiter mitteilt, werden die Ermittlungen vor Ort noch bin in den späten Abend hinein andauern. Die Konrad-Adenauer-Straße bleibt daher voraussichtlich noch für mehrere Stunden voll gesperrt.

Im Verlauf des Abends will die Pressestelle der Polizei voraussichtlich noch weitere Einzelheiten zu den Ereignissen in der Solinger Innenstadt bekanntgeben.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten

- Anzeige -