- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenKita Burg zieht für längere Zeit um

Kita Burg zieht für längere Zeit um

Übergangsquartier wird aktuell in der Innenstadt vorbereitet

Solingen/ Das Hochwasser Mitte Juli hat auch das Gebäude der städtischen Kindertagesstätte Burg so erheblich beschädigt, dass es umfangreich saniert werden muss und für längere Zeit nicht genutzt werden kann. Die zweigruppige Einrichtung zieht deshalb vorübergehend in das leerstehende Schulgebäude Augustastraße in der Innenstadt. Bis vor einigen Jahren war es eine Dependance der heutigen Erika-Rothstein Schule.

Die notwendigen Umbauarbeiten laufen aktuell auf Hochtouren, am  Donnerstag, 19. August, geht die Kita im Übergangsgebäude an den Start. Wegen der Sommerferien ist sie bis zum Ende der laufenden Woche ohnehin geplant geschlossen. In der kommenden Woche, von Montag bis Mittwoch, 16. bis 18. August, können Eltern bei Bedarf Betreuungsplätze in einer anderen städtischen Kita nutzen.  

Die Interimslösung soll voraussichtlich für ein Kindergartenjahr greifen. Sobald das weitere Vorgehen zur Sanierung des Gebäudes an der Hasencleverstraße in Unterburg geklärt ist, wird die Verwaltung erneut informieren.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten