- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
PolitikFreie Wähler: Chancengleichheit im Jahr 2021 – nicht vorhanden!

Freie Wähler: Chancengleichheit im Jahr 2021 – nicht vorhanden!

Solingen/ Der Bundestagswahlkampf 2021 geht auf die Zielgerade. Ein wichtiges Mittel der Präsentation von Personen und Inhalten sind Podiumsdiskussionen. Hier können Fragen gestellt werden, Menschen kennengelernt werden.

Unterschiedliche Veranstalter führen zur Zeit eine Vielzahl von Podiumsdiskussionen durch: IHK, Aktionsbündnisse, Schule, Bürgerinitiativen, etc. Doch gibt es hier Chancengleichheit? Nein. Die Kandidaten der FREIEN WÄHLER in Wuppertal sowie im Wahlkreis Remscheid-Solingen-Wuppertal II werden konsequent nicht eingeladen.

Henrik Dahlmann (Kandidat FREIE WÄHLER Wuppertal): „Die FREIEN WÄHLER liegen deutschlandweit in Umfragen bei 3,5 % – 4 %. Das wird leider fast immer im Bereich der „Sonstigen“ verschleiert. Mit diesen Umfragewerten haben wir gute Chancen, in den nächsten Bundestag einzuziehen. Leider werden wir konsequent bei Diskussionen oder bei Berichterstattung ausgeschlossen. Bei der letzten Bundestagswahl wurde die FDP immer eingeladen und wurde über die FDP laufend berichtet, obwohl die FDP bis dato nicht im Bundestag vertreten war. Begründet wurde dies damit, dass die FDP gute Chancen hätte, wieder einzuziehen. Warum gilt das jetzt nicht für die FREIEN WÄHLER?“

Jan Klein (Kandidat der FREIEN WÄHLER Remscheid – Solingen – Wuppertal II): „Die FREIEN WÄHLER stehen für eine sachbezogenen, bürgerliche Politik der Mitte. Einer Mitte, die die CDU, die FDP und die SPD so schändlich im Stich gelassen hat. Die Organisationen, die zur Zeit Podiumsdiskussionen durchführen, sind fast komplett durch Parteimitglieder der etablierten Parteien besetzt. Da wundert es nicht, dass die FREIEN WÄHLER nicht eingeladen werden. Damit will man sich eine vernünftige Konkurrenz vom Hals halten. Schade, dass die etablierten Parteien dies nötig haben.“

Die FREIEN WÄHLER kämpfen weiterhin entschlossen für einen Einzug in den nächsten Bundestag. Die Bürgerliche Mitte muss im Bundestag wieder mit einer Politik des gesunden Menschenverstandes vertreten sein. Das können und wollen die etablierten Parteien nicht gewährleisten. Die Zukunft ist orange – Die FREIEN WÄHLER stehen für die Menschen in Wuppertal, Remscheid und Solingen aber auch in ganz Deutschland bereit.

(Quelle: PM Freie Wähler RS-SG-W vom 27.08.2021)

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten