- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
BlaulichtEvakuierungen: Rettungsdienst aus Solingen in Essen im Einsatz

Evakuierungen: Rettungsdienst aus Solingen in Essen im Einsatz

Essen/ Am Mittwochnachmittag, 13. Oktober, wurde um 13:45 Uhr der Patiententransportzug 10 („PTZ-10“) des Rettungsdienstes der Klingenstadt nach Essen alarmiert. Dort wurde in Stunden zuvor bei Bauarbeiten eine Luftmiene aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt, die zeitnah dierekt vor Ort entschärft werden musste.

Aufgrund der Entschärfung und des damit verbundenen Evakuierungsradius mussten rund 11.000 Menschen Wohnungen verlassen. Ebenfalls waren insgesamt acht Alten- und Pflegeheime von den angeordenten Evakuierungen betroffen. Der Solinger Rettungsdienst ist mit einem Einsatzleitwagen, vier Rettungswagen, vier Krankenwagen und 20 Einsatzkräften von Feuerwehr, ASB, DRK, JUH und MHD gegen 17.00 Uhr nach Essen abgerückt. Gegen 18.00 Uhr ist der PTZ 10 im Bereitstellungsraum am Fußballstadion von Rot Weiß Essen eingetroffen. Dort warteten die Kräfte auf ihren Einsatz im Stadtgebiet von Essen.

Gegen 20.00 Uhr wurde mit der Entschärfung der Luftmine begonnen. Im Anschluss unterstützten sie Solinger Einsatzkräfte beim Rücktransport der evakuierten Personen.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten