- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenWegen Corona: Schloss Burg und Schloss Grünewald sagen Weihnachtsmärkte ab

Wegen Corona: Schloss Burg und Schloss Grünewald sagen Weihnachtsmärkte ab

Solingen/ „So, wie es auf einem Weihnachtsmarkt eigentlich sein sollte und so wie wir es uns vorstellt hatten – urgemütlich und kuschelig – geht es nicht. Corona lässt genau dies nicht zu“, so Nadine Neuschäfer vom Schlossbauverein Burg a/d Wupper e.V. in einer Presseerklärung.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Gerne hätten wir unseren Besuchern einige schöne Stunden auf Schloss Burg bereitet. Wir sehen uns allerdings in der Verantwortung unseren Besuchern, Ausstellern und Mitarbeitern gegenüber und halten es für unverantwortlich unter den jetzigen Umständen und dem augenblicklichen Coronageschehen einen Weihnachtsmarkt durchzuführen. 

Derzeit wird an einem Nachholtermin gefeilt. Als verrückte Idee schwebt uns da ein Weihnachtsmarkt im Sommer vor. Damit greifen wir vor allem auch unseren Schaustellern ein wenig unter die Arme, die nun wieder einmal vor dem Nichts stehen. Sobald es hierzu konkrete Informationen gibt, werden wir entsprechend darüber informieren“ so Nadine Neuschäfer weiter.

Absage auch für Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald

Auch Anke Peters, Veranstalterin des Weihnachtsmarktes auf Schloss Grünewald, musste schweren Herzen den erstmalig an allen 4. Adventstagen stattfindenden Weihnachtsmarkt absagen. „Wir hatten uns alle auf eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit gefreut und viel investiert, gehofft und gebangt, dass diese auch so umgesetzt werden kann“ so Anke Peters in einer Pressemitteilung am heutigen Tage. Als Veranstalterin wollte sie nicht riskieren, dass sich Gäste, Mitarbeitende oder Ausstellende des Marktes mit dem Covid-19-Virus infizieren. „Wir sind unendlich traurig, möchten aber in dieser Situation Verantwortung für unsere Mitmenschen übernehmen“, so Anke Peters weiter.

Besucherinnen und Besucher, die bereits im Vorverkauf eine Eintrittskarte für den Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald erworben haben, können sich unter der Angabe ihrer jeweiligen Buchungsnummer und ihrem Namen per E-Mail beim Veranstaltungsteam melden. Die E-Mailadresse lautet: „farina@omms.net“.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten