- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Dies & DasWeltgebetstag kommt in diesem Jahr aus England, Wales und Nordirland

Weltgebetstag kommt in diesem Jahr aus England, Wales und Nordirland

Auch in der Klingenstadt finden viele Gottesdienste statt

Solingen/ Am kommenden Freitag, 4. März, feiern christliche Gemeinden weltweit und auch in Solingen den Weltgebetstag. Immer am ersten Freitag im März spannen Gottesdienste und andere Veranstaltungen ein Netz zwischen Christinnen und Christen weltweit. Dabei steht immer ein Land oder eine Region besonders im Mittelpunkt. Frauen der jeweiligen Region bereiten Gottesdienstinhalte vor und informieren über ihre Situation in dem jeweiligen Land.

In diesem Jahr dürften die Inhalte zum Weltgebetstag den Solingern deutlich vertrauter vorkommen als in anderen Jahren. Denn zwischen den eigenen Gemeinden und den Gastgebern des diesjährigen Weltgebetstags liegen kaum 1.000 Kilometer Luftlinie: Unter dem Thema „Zukunftsplan: Hoffnung“ haben Frauen aus England, Wales und Nordirland Gebete, Texte und Lieder für die weltweite Gebetskette zusammengestellt. Auch die evangelischen Gemeinden in Solingen werden wieder Teil des Weltgebetstages. Zwar müssen die begleitenden Veranstaltungen mit Infos und ländertypischen Speisen und Getränken, die in anderen Jahren üblich waren, dieses Mal größtenteils ausfallen. Auf Abstand, mit kreativen Ideen und Hygieneregeln wird aber in diesem Jahr trotzdem gefeiert und gebetet.

Die Texte des Vorbereitungsteams 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen Konfessionen und Kirchen in England, Wales und Nordirland wollen Hoffnung geben. Nach den aktuellen Entwicklungen im Osten Europas ist das aktueller denn je. „Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft“, schreiben sie in ihrer Einladung zum Mitbeten: „Als Christinnen und Christen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang“. Dabei erinnern sie an die Zusage Gottes im Buch des Propheten Jeremia 29,14: „Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden.“ Im Rahmen des diesjährigen Weltgebetstags erzählen die Frauen von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily und ihren Hoffnungsgeschichten kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache. 

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit mehr als 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Kollekten und Spenden, die zum Weltgebetstag in Deutschland gesammelt werden, unterstützen weltweit Projekte zur Bildung für Flüchtlingskinder, zur Unterstützung von Frauen und zur Menschenrechtsarbeit. Im vergangenen Jahr gingen beim Deutschen Weltgebetstagskomitee in diesem Rahmen 3,1 Millionen Euro ein – das beste Ergebnis seit Beginn der Initiative. Auch in diesem Jahr werden Spenden gesammelt – online über www.weltgebetstag.de oder als Kollekte in den Gottesdiensten.

Gottesdienste zum Weltgebetstag in Solingen am 4. März 2022

Dorp
15.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst
Dorper Kirche, Schützenstr. 159
3G-Regel, Maskenpflicht, Anmeldung nötig unter Telefon 0212/ 5992800

Innenstadt (auch für Höhscheid und Widdert)
15.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst
St. Suitbertus, Glockenstraße 18
2G-Regel, FFP2-Maskenpflicht, Anmeldung nötig unter Telefon 0212 / 3833175 oder hoeroldt@stadtkirche-solingen.de

Gräfrath und Ketzberg
16.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst
im Anschluss: Einladung zu einer Tasse Tee
Katholische Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, Klosterhof 3
2G-Regel, Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske

Merscheid
15.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst
Freie evangelische Gemeinde Merscheid, Wörthstr. 10

Ohligs/Aufderhöhe
16.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst
Friedenskirche, Uhlandstr. 29
3G-Regel, Anmeldung nötig unter Telefon 0212 / 2682132

Wald
17.00 Uhr: Gottesdienst
Walder Kirche, Walder Kirchplatz 1
3G-Regel, Maskenpflicht

Außerdem am Samstag, 5. März 2022
Gräfrath
Zwischen 13.00 und 17.00 Uhr: Weltgebetstags-Spaziergang (Dauer: ca. 30 Minuten)
Start: Evangelische Kirche am Markt
Ziel: Katholische Kirche St. Mariä Himmelfahrt

Bitte beachten Sie aktuelle Ankündigungen und mögliche Änderungen auf den Internetseiten der Gemeinden.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten