- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Bergisches LandIHK diskutiert über Sanierung der Straßeninfrastruktur

IHK diskutiert über Sanierung der Straßeninfrastruktur

Bergisches Land/ Die Sperrung der A 45-Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid hat erneut gezeigt, dass NRW vor großen infrastrukturellen Herausforderungen steht. Dies ist auch im Bergischen Städtedreieck nicht anders. Wie diese Herausforderungen bewältigt werden sollen, ist Thema in der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses der Bergischen IHK. Mario Korte und Dr. Jochen Harding von der Autobahn GmbH werden dort am Beispiel der A46 auf Wuppertaler Stadtgebiet umfassend erläutern, wie die rechtzeitige Sanierung der Infrastruktur gelingen soll. Interessierte IHK-Mitgliedsunternehmen sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Fragen und Anregungen einzubringen.

Die Veranstaltung findet am 22. März von 15:30 bis 17:30 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal, Heinrich-Kamp-Platz 2, statt. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der Corona-Schutzverordnung statt. Eine Teilnahme ist nur mit 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) möglich.

Anmeldung unter https://events.bergische.ihk.de/verkehrsausschusssitzung220322

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten