- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
GesundheitBethanien ernennt erstmals zweiten Chefarzt - Fachkompetenz stärken und weitere Spezialisierung vorantreiben

Bethanien ernennt erstmals zweiten Chefarzt – Fachkompetenz stärken und weitere Spezialisierung vorantreiben

Solingen/ Das Lungenfachkrankenhaus Bethanien, eine Tochtergesellschaft der Diakonie Bethanien gGmbH, ernennt mit Priv. Doz. Dr. med. Lars Hagmeyer zum 1. April 2022 erstmals einen zweiten Chefarzt. Hagmeyer ist derzeit leitender Oberarzt und wird künftig gemeinsam mit dem ärztlichen Direktor Prof. Dr. med. Winfried Randerath die auf Pneumologie und Schlafmedizin spezialisierten Fachklinik leiten.

Experte für minimalinvasive Diagnostik und ausgezeichneter Wissenschaftler

Priv. Doz. Dr. med. Lars Hagmeyer kam im Dezember 2009 als Oberarzt von der Ruhrlandklinik in Essen nach Bethanien und wurde dort am 1. April 2011 zum leitenden Oberarzt ernannt. Zuvor sammelte er nach seinem Studium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen berufliche Erfahrungen am Zentralklinikum Augsburg und am Klinikum am Steinenberg in Reutlingen.

Der 49-Jährige ist Facharzt für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin. Im November 2021 habilitierte er zudem erfolgreich im Fach Innere Medizin an der Universität zu Köln, wo er seit 2015 auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig ist. In der minimalinvasiven Diagnostik, der Behandlung von Lungentumoren und der medikamentösen Behandlung seltener und komplexer Lungenerkrankungen gilt Priv. Doz. Lars Hagmeyer deutschlandweit als anerkannter Experte. Zudem wurde er im Jahr 2020 mit dem Wissenschaftspreis der Westdeutschen Gesellschaft für Pneumologie ausgezeichnet.

Grundstein für weitere Spezialisierung des Krankenhauses Bethanien gelegt

„Ich freue mich sehr über die Ernennung von Priv. Doz. Dr. med. Lars Hagmeyer zum zweiten Chefarzt“, sagt Prof. Dr. med. Winfried Randerath, der seit 2003 Chefarzt im Lungenfachkrankenhaus Bethanien ist. „Ich habe ihn vor zwölf Jahren kennen- und seither fachlich wie menschlich immer mehr schätzen gelernt. Er bringt beste Voraussetzungen für die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Spektrums mit.“

„Es ist wichtig, das Krankenhaus immer wieder neu aufzustellen und zu schauen, welche weiteren Themenfelder wir entdecken, ausbauen und entwickeln können“, schildert Randerath. „Derzeit gibt es rasante Entwicklungen in der Pneumologie“, ergänzt Priv. Doz. Dr. med. Lars Hagmeyer. „Zahlreiche minimalinvasive Techniken und Medikamente revolutionieren die Behandlungsmöglichkeiten von Tumoren sowie Bronchien- und Lungenerkrankungen.“

„Mit der Ernennung von Priv. Doz. Dr. med. Lars Hagmeyer zum zweiten Chefarzt legen wir den Grundstein für eine weitere fachliche Spezialisierung unseres Krankenhauses“, erläutert Matthias Ruf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Diakonie Bethanien gGmbH. „Die zukünftige Doppelspitze erlaubt uns eine noch breitere und facettenreichere Schwerpunktbildung in allen Teilbereichen der Lungenheilkunde. Wir bauen damit die gute Grundlage weiter aus, die Prof. Randerath in den vergangenen fast 20 Jahren mit hohem persönlichen Einsatz medizinisch geprägt hat.“

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten