- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
WirtschaftAllianz für Wohnen geht nächsten Schritt

Allianz für Wohnen geht nächsten Schritt

Geschäftsordnung beschlossen, Sprecher gewählt

Solingen/ Die „Allianz für Wohnen“ (AWS) ist ein wichtiger Baustein im Handlungskonzept Wohnen, mit dem Solingen sich den Herausforderungen einer wachsenden Stadt stellt. Bis 2040 ist ein Bedarf von rund 5.200 zusätzlichen Wohneinheiten prognostiziert, rund 220 bis 250 Wohnungen sollen deshalb pro Jahr geschaffen werden.

Die AWS wurde im vergangenen Jahr gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von Akteuren, die sich in Solingen mit dem Thema Wohnen beschäftigen, etwa Eigentümerverbände, Bauträger, Immobilienentwickler, Mieterbund, Finanzinstitute. Ziel ist es, den Wohnungsmarkt qualitativ und quantitativ nach vorne zu bringen. Dabei geht es etwa um bezahlbaren Wohnraum und Wohnraum, der für unterschiedliche Bedürfnisse passt, beispielsweise Angebote für eine alternde und inklusive Gesellschaft bereithält. Auch die Ausrichtung der Bautätigkeit an Klimaschutz und die Auswirkungen des Klimawandels ist ein wichtiges Thema. „Gemeinsamkeit macht stark, das gilt auch für den notwendigen Wohnungsbau“, betont Bau- und Planungsdezernent Andreas Budde. „Die Herausforderung ist groß. Deshalb ist es wichtig, dass sich nicht jeder alleine auf den Weg macht, sondern wir gemeinsam Ideen entwickeln, Handlungsmöglichkeiten und Ressourcen optimal bündeln. Die Allianz für Wohnen ist ein bedeutender Zusammenschluss.“

In ihrer letzten Sitzung Anfang April haben die Beteiligten eine Geschäftsordnung beschlossen. Zum Sprecher wurde Uwe Asbach, Vorstand Spar- und Bauverein, gewählt. Seine Stellvertreterinnen sind Sanja Jordan, Raumvision by msd Immobilien GmbH und Funda Altun-Oster, Mieterbund Rheinisch-Bergisches Land e.V. . Im nächsten Schritt sollen nun thematische Arbeitsgruppen gebildet werden, zum Beispiel zur Sanierung im Bestand.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten