- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Dies & DasPost SV Solingen e.V. spendet 50 Willkommenstaschen für Flüchtlinge

Post SV Solingen e.V. spendet 50 Willkommenstaschen für Flüchtlinge

Solingen/ Die erste Fußballmannschaft des Post Sportvereins Solingen e.V. und der Vereinsvorsitzende Thomas Höttges haben 50 Willkommenstaschen für Ukraine-Flüchtlinge gespendet, die Zuflucht in Solingen suchen. Die Aktion wurde von der Evangelischen Kirchengemeinde Dorp in Zusammenarbeit mit der katholischen Gemeinde St. Sebastian ins Leben gerufen. Die Taschen beinhalten jeweils eine kleine Flasche Wasser, Traubenzucker, Müsli, Kekse, einen Apfel und/oder eine Mandarine, Handcreme und Taschentücher.

„Eine schöne und direkt nützliche Geste.“

„Der Post Sportverein ist der Kirchengemeinde Dorp durch die räumliche Nähe sehr verbunden“, erklärt Thomas Höttges, 1. Vorsitzender des Post Sportvereins Solingen. „Uns war es ein großes Anliegen, eine lokale Spendenaktion für Flüchtlinge aus der Ukraine zu unterstützen. Die Idee, Willkommenstaschen zu packen, hat mich von Beginn an begeistert, da es eine schöne und direkt nützliche Geste ist.“

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Aktion so gut angenommen wird“, erklärt Jo Römelt, Pfarrer der Kirchengemeinde Dorp. Trotzdem bat er Thomas Höttges, vorerst keine weiteren Taschen im Post SV Solingen zu organisieren. „Die Taschenaktion hat sehr viel Resonanz gehabt, sodass wir die vielen gespendeten Taschen nun zunächst einmal verteilen müssen, bevor wir weitere Unterstützung in Anspruch nehmen“, erklärt Pfarrer Römelt.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten