- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenGeschwister-Scholl-Schule öffnet am Mittwoch wieder

Geschwister-Scholl-Schule öffnet am Mittwoch wieder

Gesamtschule setzt auf Mix aus Präsenz- und Heim-Unterricht

Solingen/ Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule kann am Mittwoch wieder öffnen. 50 Lehrerinnen und Lehrer sowie 90 Schülerinnen und Schüler hatten am Wochenende in Quarantäne gehen müssen, nachdem ein Lehrer Ende letzter Woche positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Weil er in der Zeit davor unterrichtet und Kontakte zu zahlreichen Kolleginnen und Kollegen gehabt hatte, musste die Schule für zwei Tage schließen.

Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade, die bereits mit einem negativen Befund getestet wurde, zeigte sich erleichtert. Mit zusätzlicher Unterstützung der Referendare, Sonder- und Sozialpädagogen konnte jetzt folgende Lösung entwickelt werden:

  • Die komplette Jahrgangsstufe 9 bleibt vorerst zu Hause, weil sich über die Hälfte der Schülerinnen und Schüler ohnehin in Quarantäne befindet und das Kurssystem einen Präsenzunterricht für die übrigen Jugendlichen erschweren würde.
  • Die Klassen 5 bis 8 und 10 erhalten ab dem morgigen Mittwoch an den Standorten Quer- und Uhlandstraße täglich von 8:15 bis 10:35 Uhr Unterricht bei ihren Klassenleitungen oder einem Vertretungslehrer, der von den in Quarantäne befindlichen Kolleg*innen Material erhält. Dieses wird auch für das anschließende Homeschooling zur Verfügung gestellt.
  • In der gymnasialen Oberstufe (11-13) muss ein Sonder-Stundenplan erstellt werden, der die Stunden soweit verdichtet, dass möglichst wenig Springstunden entstehen. Auch hier soll es einen Mix aus „Homeschooling“ und dem Unterricht vor Ort geben. Einer von vier Klassenverbänden der Jahrgangsstufe Elf befindet sich allerdings komplett in Quarantäne und wird online beschult.

70 Lehrkräfte, Referendare, Sonder- und Sozialpädagogen halten aktuell den Schulbetrieb aufrecht. Für die in Quarantäne befindlichen Kolleginnen und Kollegen beginnen heute die Testungen im Lungenfachkrankenhaus Bethanien oder bei den örtlichen Hausärzten. Am kommenden Dienstag rechnet die Schulleiterin mit der Rückkehr der ersten negativ Getesteten in den Schulbetrieb.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten