- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
BlaulichtUnfall beim Grillen: Eine Person lebensgefährlich verletzt

Unfall beim Grillen: Eine Person lebensgefährlich verletzt

Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln fliegt Schwerstverletzten in Spezialklinik – Zweiter Verletzter in Solinger Krankenhaus transportiert

Solingen/ Am Dienstagabend wurde die Leitstelle der Feuerwehr gegen 18.52 Uhr mit dem Stichwort „Explosion mit einer schwerverletzten Person“ zu einem Schrottplatz auf die Kronprinzenstraße in der Innenstadt alarmiert.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers kam es an der Einsatzstelle zu einem Grillunfall. Ursächlich dafür war der Gebrauch eines flüssigen Brandbeschleunigers. Dies führte zu einer massiven Verpuffung.

Aufgrund der Einsatzmeldung rückte ein Großaufgebot von allen Wachen der Berufsfeuerwehr aus. Zudem wurde eine Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungswagen des DRK von der Burgstraße alarmiert. Da die Löscheinheit 3 der Freiwilligen Feuerwehr gerade Übungsdienst an ihrem Gerätehaus auf der nahe gelegenen Mangernberger Straße hatten, wurde die Kameraden ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert.

Aufgrund der räumlichen Nähe zur Einsatzstelle traf die Freiwillige Feuerwehr zuerst an der Einsatzstelle ein. Sie erkundeten die Örtlichkeit und trafen Maßnahmen zur Brandbekämpfung und leiteten die Erstversorgung der verletzten Personen ein.

Foto: SN (Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln am Landeplatz Kotterstraße / Weyersberger Straße)

Aufgrund der lebensbedrohlichen Brandverletzungen wurde eine schwerst brandverletzte Person mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln-Merheim geflogen, die leicht verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst in ein Solinger Krankenhaus transportiert.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die Unfallstelle wurde abgelöscht und auf Brandnester kontrolliert.

Aufgrund des Einsatzes musste die Kronprinzenstraße zeitweise in Fahrtrichtung Schlagbaum für den Verkehr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten