- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
PolitikSPD: Wir stehen zusammen!

SPD: Wir stehen zusammen!

Die Solinger SPD ruft zu Spenden für die Opfer des Hochwassers auf

Solingen/ Der Unterbezirksvorstand der Solinger SPD möchte sich bei allen bedanken, die in den vergangenen Tagen im Einsatz waren und immer noch im Einsatz sind, um den vom Hochwasser betroffenen Menschen zu helfen.

Die Leistungen unserer Feuerwehrleute, unserer Rettungssanitäter*innen, der Angehörigen des Technischen Hilfswerks, der Beschäftigten des kommunalen Ordnungsdienstes, unserer Polizei, der Mitglieder des Krisenstabes in unserer Stadt und viele weitere mehr haben während dieser schweren Stunden dafür gesorgt, dass Hilfe überall dort ankam, wo sie gebraucht wurde und haben sich hierbei nicht selten in Gefahr für das eigene Leben gebracht. Für ihren Einsatz sagen wir von Herzen „Danke!“

Der Unterbezirksvorstand der Solinger SPD zeigt sich erschüttert über die schweren Schäden, die das Hochwasser in unserer Stadt angerichtet hat. Ob in Unterburg, am Balkhauser Kotten oder am Wipperkotten – die Schäden sind enorm und lassen uns sprachlos zurück.

Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die die vom Hochwasser betroffen waren, möchten wir unsere Solidarität und Unterstützung versichern. Das ganze Ausmaß der Schäden wird nun nach und nach sichtbar. Wir wünschen allen Betroffenen, dass sie schnell Hilfe bekommen!

Wir begrüßen es, dass die Stadt Solingen und die Gerd-Kaimer-Stiftung ein Spendenkonto eingerichtet haben, über das Betroffene schnell finanzielle Hilfe bekommen können und rufen alle Solingerinnen und Solinger auf, diese Möglichkeit praktischer Solidarität zu nutzen und auch weiterhin zu spenden, denn das gesamte Ausmaß der Schäden wird erst in einigen Monaten sichtbar werden!

Das Spendenkonto der Gerd-Kaimer-Bürgerstiftung

IBAN DE97 3425 0000 0001 6633 84

Stichwort: Hochwasser-Hilfe Solingen

Wir rufen alle Solingerinnen und Solinger auf, die Arbeit unserer Ordnungs- und Rettungskräfte weiterhin zu unterstützen – auch und gerade dadurch, dass sie sich nicht selbst in Gefahr begeben!

An vielen Orten haben Solingerinnen und Solinger bereits tatkräftig angepackt Schäden beseitigt – hierfür sagen wir „Danke!“. Unser Dank gilt ausdrücklich auch den Technischen Betrieben Solingen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in einer unglaublichen Geschwindigkeit den Müll abgefahren haben

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten