- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenTierquälerei: Trächtige Katze während der Geburt am Straßenrand ausgesetzt

Tierquälerei: Trächtige Katze während der Geburt am Straßenrand ausgesetzt

Solingen/ Zu einem erschütternden Fall von skrupelloser Tierquälerei kam es am späten Donnerstagabend, 12. August, auf dem Balkhauser Weg in Solingen. Gegen 22.00 Uhr ging dort eine aufmerksame Anwohnerin mit ihrem Hund Gassi und fand am Straßenrand eine große, dreckige rote Plastikwanne, die dort auf Hästener Seite offensichtlich absichtlich im Schlamm am Fahrbahnrand abgestellt wurde.

Die Spaziergängerin schaute in die Wanne hinein und traute ihren Augen kaum. In der Wanne lag eine Katze, die offensichtlich wenige Augenblicke zuvor zwei Katzenbabys zur Welt gebacht hatte und trotz der gruseligen fremden Umgebung und vorbeifahrender Autos tapfer bei ihnen ausgeharrt hat. Das Muttertier und ihr Nachwuchs lagen dort schutzlos in der Kälte und waren den äußeren Einflüssen schonungslos ausgeliefert.

Die von der Spaziergängerin alarmierte DOGMAN TIERHILFE e.V. konnte die Katze mit ihren zwei Babys retten und ins Tierheim Glüder transportieren.

Rene Nitsch, Tierpfleger im Tierheim Glüder zeigt sich im Gespräch mit unserer Redaktion erschüttert von dieser Tierquälerei. „Wie hart es für sie gewesen muss, kann man leicht daran ablesen, dass sie es irgendwie geschafft hat den Geburtsvorgang abzubrechen. Glücklicherweise konnten wir dies feststellen und die Geburt am Morgen künstlich erneut einleiten lassen, woraufhin sie zwei weitere gesunde Babys zur Welt bringen konnte.
Sie ruht sich jetzt bei uns aus und kümmert sich rührend um ihre Kleinen. Sie ist absolut lieb und hatte das nicht verdient in so einer Situation auf diese Weise abgeschoben zu werden. Die Entscheidung, sie nicht einfach in Ruhe (gebären) zu lassen, sondern irgendwie bewegen zu müssen, ist völliger Irrsinn. Wir können uns nicht vorstellen, wie die Katze sich gefühlt haben muss.“

Wer kennt diese rote Wanne und das rote Handtuch mit Aufdruck von Hundepfoten und Hundeknochen? Foto: Rene Nitsch / Tierheim Glüder

Das Tierheim Glüder bittet Zeugen um Hinweise:

Wer kennt die auf den Fotos gezeigte Katze?

Wer kann Hinweise zum bisherigen Eigentümer / zur Eigentümerin des Tieres geben?

Wer kennt die abgebildete rote Wanne und das darin befindliche Handtuch oder weiss, wo selbige seit Donnerstagabend fehlen?

Wer hat zur Tatzeit, also am Donnerstag, 12. August, vor 22.00 Uhr, am Balkhauser Weg verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, bitte direkt an das Tierheim Glüder. Die E-Mailadresse lautet tierheim@tierheim.solingen.de.

Das Tierheim Glüder bittet darum, von telefonischen Nachfragen und Hinweisen Abstand zu nehmen und ausschließlich die genannte E-Mailadresse zu nutzen!

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten