- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
AktuellesSolinger Kinderstuben freuen sich trotz ausgefallener Zöppkesmahlzeit über 30.000 Euro

Solinger Kinderstuben freuen sich trotz ausgefallener Zöppkesmahlzeit über 30.000 Euro

Solingen/ In diesem Jahr sollte im Clemenssaal die 50. Auflage der traditionellen Zöppkesmahlzeit stattfinden. Nachdem die beliebte Kultveranstaltung bereits in 2020 ausfallen musste, entschied sich das Kuratorium Zöppkesmahlzeit, bestehend aus Vertretern der Solinger Kreditinstitute, dann aber im Juni aufgrund der Corona-Pandemie und fehlender Planungssicherheit dazu, auch die diesjährige Veranstaltung abzusagen.

Dennoch sollte natürlich an der zentralen Idee der Mahlzeit „Gutes Tun“ festgehalten werden und so warb man bei der Zöppkesmahlzeit-Gemeinde auch in diesem Jahr um Unterstützung der Solinger Kinderstuben. Gleichzeitig wurde den Spendenden eine kleine Überraschung in Aussicht gestellt.

Erneut kamen so mehr als 30.000 Euro, genau 30.780 Euro für den guten Zweck zusammen.

Am ursprünglichen Datum der Zöppkesmahlzeit wurden alle Spendenden mit einem Zöppkes-Paket überrascht. Es enthielt neben den üblichen Zutaten einer Zöppkesmahlzeit (Kottenbutter, Bier, Korn und Zöppken) auch ein exklusives Jubiläumsglas und eine Jubiläumspublikation. Für ein wenig Mahlzeit-Feeling sorgte zudem eine abgespeckte digitale Version der Traditionsveranstaltung.

Mit dabei waren der Kölner Karnevalist Martin Schopps und die Solinger Coverband See You, die mit 28 Sängern aus dem Kreis der Mahlzeit-Teilnehmer eine neue Version der traditionellen Hymne der Mahlzeit, dem Bergischen Heimatlied, im Studio aufgenommen hatte. So konnte jeder auch aus dem eigenen Wohnzimmer seine eigene kleine Zöppkesmahlzeit feiern.

Die mit Unterstützung des Druckhauses Fischer und der Werbeagentur Bruchhaus aufgelegte Publikation „50 Jahre Zöppkesmahlzeit“ gewährt Einblicke in die Geschichte der Kultveranstaltung und die traditionelle Reden. Sie lässt die Lesenden in der Vergangenheit schwelgen. 1971 hegte der damalige Oberbürgermeister Heinz Dunkel die Hoffnung, eine Tradition beginnen zu können. 50 Jahre später ist die Zöppkesmahlzeit noch immer fester Bestandteil des Solinger Veranstaltungskalenders und hat seit ihrem Bestehen weit mehr als eine Millionen Euro für die Solinger Kinderstuben eingespielt.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten