- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Sport & FreizeitBergischer HC gegen HSG Wetzlar wegen eines medizinischen Notfalls abgebrochen

Bergischer HC gegen HSG Wetzlar wegen eines medizinischen Notfalls abgebrochen

Bergisches Land/ Im Rahmen des gestrigen Heimspiels des Bergischen HC gegen die HSG Wetzlar kam es in der Wuppertaler Unihalle zu zwei medizinischen Notfällen während und nach der Partie. Das Spiel in der Wuppertaler Uni-Halle war beim Stand von 19:21 in der 51. Spielminute wegen der notärztlichen Behandlung eines Zuschauers auf der Tribüne für einige Minuten unterbrochen worden. Beide Mannschaften einigten sich in der Folge darauf, das das Spiel nicht mehr fortgesetzt wird.

Im Anschluss an den Spielabbruch ereigente sich in der Uni-Halle ein zweiter medizinischer Notfall. Auch hier wurde der Patient an Ort und Stelle umfänglich notärztlich versorgt. Beide Patienten wurde anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Der Bergische HC bedankt sich bei allen Ärzten und Helfern für die umfassende Erstversorgung und wird aus Respekt vor der Privatsphäre der Patienten und ihren Familien keine weiteren Stellungnahmen abgeben.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten