- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Blaulicht"Tierischer Notruf": Feuerwehr baggert Dackel aus Fuchsbau frei

„Tierischer Notruf“: Feuerwehr baggert Dackel aus Fuchsbau frei

Solingen/ Zu einem „tierischen Notruf“ im wahrsten Sinne des Wortes kam es am Dienstagnachmittag gegen 14.27 Uhr am Eigener Feld in Wald. Nach Mitteilung einer Anruferin sei ihr kleiner Dackel in einem Fuchsbau verschwunden und würde dort feststecken.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Hund auch akustisch hörbar aber es zeigte sich direkt, dass es sich um einen sehr tiefen und verwinkelten Fuchsbau handelte.
Da direkt klar war, dass mit der Anzahl der vor Ort befindlichen Kräfte und den vorhandenen feuerwehrtechnischen Geräten es nicht möglich war den Dackel zeitnah zu retten, wurde sowohl die Freiwillige Feuerwehr, die Stadtwerke Solingen mit einem kleinen Raupenbagger und eine Spezialfirma mit einer Kanalkamera zur Einsatzstelle nachgefordert.

Unter Zuhilfenahme der Rohrkamera konnte der Dackel in ca. 3 Metern Tiefe gesichtet werden. Mit Hilfe eines speziellen Ortungsgerät konnte die Kamera und somit die Position des Dackels dann sehr genau lokalisiert werden. Mit dem Bagger der Stadtwerke Solingen wurde in unmittelbarer Nähe zum Dackel ein Loch ausgehoben. Durch die Erdbewegungen war es dem Dackel dann nach gut einer Stunde möglich selbstständig den Bau wieder zu verlassen. Er war wohlauf und konnte glücklicherweise unverletzt an seine Besitzerin übergeben werden.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten