- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
PolitikBfS/ABI-Fraktion kritisiert Gefährdung des Radverkehrs auf der Sauerbreystraße

BfS/ABI-Fraktion kritisiert Gefährdung des Radverkehrs auf der Sauerbreystraße

Solingen/ Im Planungsausschuss wurde der Umbau „Ohligs Ost“ beschlossen, jedoch wurde die Fahrradregelung entgegen der Fahrtrichtung auf der Sauerbreystraße aus der Vorlage herausgenommen und zur Sache der Verwaltung erklärt. Dieses geschah jedoch erst nach „verlorener“ Abstimmung in der BV Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid.

Die BfS/ABI-Fraktion hatte hier zusammen mit FDP und CDU gegen den Verwaltungsvorschlag gestimmt, da dieser nach Ansicht dieser drei Fraktionen, eine reale Gefahr für die Radfahrenden im dortigen Bereich darstellt.

Jan Michael Lange: „Die Verwaltung folgt hier in vorauseilendem Gehorsam blind der grünen Ideologie, ohne kritische Stimmen zu hören. Ganz nach dem Motto: es darf nicht sein, was grün nicht passt.“

Die Fraktion von BfS/ABI weist dabei nochmals eindringlich darauf hin, dass die Verwaltung Solingens durch ihr Handeln wahrscheinliche Unfälle provoziert und eindringliche Warnungen einfach ignoriert.

Michael Bender, Mitglied der BfS in der zuständigen Bezirksvertretung: „Zukünftige Unfälle von Radfahrenden haben die Verwaltung und die ideologischen Befürworter dieser Regelung persönlich zu verantworten.“

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten