- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenAb sofort: Stadt bietet Corona-Schutzimpfung für Kinder an

Ab sofort: Stadt bietet Corona-Schutzimpfung für Kinder an

Ergänzung zum Angebot in Kinderarzt-Praxen

Solingen/ In dieser Woche starten auch in Solingen die Corona-Schutzimpfungen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren. Mit dem speziellen Kindervakzin impfen vor allem eine Reihe niedergelassener Kinderärzte, ab kommenden Montag gibt es zudem ein zusätzliches Angebot der Stadt Solingen in Kooperation mit dem Krankenhaus Bethanien.

In der Impfstation Solingen-Aufderhöhe am Krankenhaus Bethanien wird zunächst an folgenden Tagen geimpft, zwei Kinderärzte sind vor Ort:

  • Montag, 20. Dezember, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 22. Dezember, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Dienstag, 28. Dezember, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag, 30. Dezember, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Es wird dringend empfohlen, Termine vorab online zu buchen. Mit der Bestätigungsmail werden wichtige Informationen zur Aufklärung und ein Anamnesebogen versandt, so dass notwendige Vorbereitungen bereits zuhause getroffen werden können. Zudem spart auch die Vorlage einer Terminbestätigung lange Wartezeiten. Das Buchungsportal ist ab sofort geöffnet. Zu erreichen ist es über

Für die Impfung gelten diese Voraussetzungen:

  • Beide Eltern müssen einverstanden sein, ein Elternteil muss das Kind begleiten
  • Das Kind muss frei sein von einer Infektion
  • War das Kind mit dem Corona-Virus infiziert, müssen seither mindestens sechs Monate vergangen sein
  • Der Impfpass des Kindes sollte vorgelegt werden, sonst wird eine Ersatz-Impfbescheinigung ausgestellt. Außerdem sollte – wenn vorhanden – der Ausweis mitgebracht werden

Neben dem Eintrag in den Impfpass erhalten die Eltern auch ein Impfzertifikat mit QR-Code.

Die Stadt Solingen hat zunächst so viel Impfstoff bestellt, dass in der Impfstation bis zu 1.000 Kinder geimpft werden können, jeweils mit einer Erst- und einer Zweitimpfung. Insgesamt leben in der Klingenstadt rund 10.500 Kinder in dieser Altersgruppe. Robert Krüger, Teamleiter der Koordinierenden-Covid-Impfeinheit im Stadtdienst Gesundheit, betont: „Sobald die Buchungen laufen, sehen wir, wie groß die Nachfrage ist. Bei Bedarf können wir nachsteuern“. So könnten etwa im Dezember noch weitere Terminfenster geöffnet werden, außerdem ist eine weitere Impfaktion im Januar denkbar, je nach Verfügbarkeit des Impfstoffes. An den bevorstehenden Feiertagen bleibt die Impfstation jedoch geschlossen, ebenso wie das Impfzentrum im ehemaligen P&C-Gebäude in Solingen-Mitte sowie die beiden Impfstellen in Wald und Ohligs/Merscheid. 

Krüger weist auch darauf hin, dass Kinderimpfungen derzeit ausschließlich in Bethanien, aber nicht im Impfzentrum in der Innenstadt angeboten werden. Er fügt hinzu: „Bei Bedarf werden wir aber auch das planen.“

Informationen darüber, welche niedergelassenen Kinderärzte und –ärztinnen sich an der Impfaktion beteiligen, bietet eine Liste, die die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) auf ihrer Internetseite zur Verfügung stellt. Hier sind grundsätzlich alle Praxen aufgeführt, die gegen Corona impfen.
https://coronaimpfung.nrw/impfregister

- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten