- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenGedanken unseres Oberbürgermeisters zum diesjährigen Weihnachtsfest

Gedanken unseres Oberbürgermeisters zum diesjährigen Weihnachtsfest

Solingen/ Jetzt, kurz vor Jahresende und in einer Zeit, in der wir uns eigentlich alle auf das Weihnachtsfest freuen, reden wir in diesem Jahr auch über etwas ganz anderes:

Über das Impfen gegen Corona und ganz viel über das Auffrischen des Impfschutzes, das so genannte „Boostern“. Diese Zeit verlangt uns einiges ab. Und immer noch und immer wieder stellen wir uns die Frage, wie es uns gelingen kann, die neuartige Herausforderung wirklich langfristig in den Griff und unsere gewohnte Lebensqualität endlich zurück zu bekommen.

Und doch ist jetzt Weihnachten. Kalendertreu nimmt das Fest seit jeher keine Rücksicht auf Umstände und Widrigkeiten der Zeit. Weihnachten ist ein verlässliches Datum, unverrückbar nicht nur im Kalender unserer Jahre, sondern auch in der Werteskala unserer Orientierung. Als Hochfest der Geburt Jesu ein Feiertag, als Familienfest als wichtigstes und schönstes jährliche Zusammensein empfunden. Jahr für Jahr beschenkt und Weihnachten mit jender ganz besonderen Freude, die sich generationenübergreifend und mit einem ganz besonderen Zauber ausdrückt – denken wir an dieser Stelle nur einmal an die glänzenden Augen der Kinder oder das mit Spannung erwartete Auspacken liebevoll verpackter Geschenke im Lichterglanz des Weihnachtsbaumes. Genau deswegen kommt das jetzige Weihnachtsfest zum richtigen Zeitpunkt. Weil es nicht „irgendein“ Fest ist und weil seine frohe Botschaft für uns ein wertvolles Geschenk ganz eigener Art entfalten kann.

Bild: Stadt Solingen

Von Furchtlosigkeit und Hoffnung berichtet die Botschaft, von Nächstenliebe, von Leben. Hand aufs Herz: Ist dies nicht genau das, was unsere Gesellschaft aktuell so sehr braucht? Ist es nicht genau das, was uns Menschen so menschlich macht? Und damit auch die entscheidende Basis bildet, die schwierigen Herausforderungen der Zeit anzunehmen und gemeinsam zu meistern?

Ich meine ja – und als Mensch, als Solinger, wie auch als Ihr Oberbürgermeister lasse ich mich auch gerne von dem Gedanken leiten, dass das weihnachtliche Fest der Familie ein Vorbild für unsere „Familie SOlingen“ sein kann. Gerade jetzt, heute und in diesen Tagen kann die frohe Botschaft darum wie ein regelrechter „Booster“ wirken. Sie kann uns neue Kraft geben und stärken.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein schönes Weihnachtsfest und vor allem Glück und Gesundheit für das neue Jahr.

Ihr Oberbürgermeister

Tim Kurzbach

- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten