- Anzeige - spot_img
spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
AktuellesA3-Baustelle: Ab Montag Staugefahr zwischen Hilden und Solingen

A3-Baustelle: Ab Montag Staugefahr zwischen Hilden und Solingen

Solingen/ In der Zeit von Montag, 10. Januar bis Mittwoch, 12. Januar steht den Verkehrsteilnehmern auf der A3 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Solingen und dem Autobahnkreuz Hilden nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung. Die Sperrung der Fahrbahnen liegt jeweils zwischen 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Die Bauarbeiten sind stark witterungsabhängig und können sich kurzfristig verschieben. Die Autobahn GmbH Rheinland saniert seit 2018 abschnittsweise die Fahrbahn der A3 zwischen der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen und dem Autobahnkreuz Hilden. Die Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen, es folgen noch Restarbeiten im Laufe des Jahres. Im Anschluss erfolgt die Sanierung der Anschlussstelle Solingen.

Die A3 zählt zu den meistbefahrenen Straßen in Deutschland. Zwischen dem Kreuz Hilden und der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen befahren täglich rund 120.000 Kraftfahrzeuge die Autobahn. Seit vielen Jahren kommt es auf der wichtigen Verbindung zwischen Ruhrgebiet und Rheinland aufgrund der hohen Verkehrsbelastung fast täglich zu Staus und zu einer erhöhten Unfallgefahr. Und der Verkehr wird weiter wachsen. Die Verkehrsprognose des Bundesverkehrswegeplans geht davon aus, dass im Jahr 2030 auf der ausgebauten A3 pro Tag 135.000 Kfz unterwegs sein werden. Dazu zählen auch viele Fahrzeuge, die aktuell aufgrund der Staugefahr auf der A3 auf das untergeordnete Straßennetz ausweichen und im ausgebauten Zustand der A3 diese wieder nutzen werden.

- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten