- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
SolingenBurger Landstraße: 23 neue Ahornbäume gepflanzt

Burger Landstraße: 23 neue Ahornbäume gepflanzt

Landesbetrieb reagierte nach Fällung auf Proteste von Anwohnern und der Politik

Solingen/ An der Burger Landstraße (L407) in Höhe Reithalle Jagenberg werden derzeit 23 Bergahorne gepflanzt, um den Allee-Charakter der Straße zu erhalten. Der Landesbetrieb musste dort in den letzten beiden Jahren zahlreiche Bäume fällen, welche aufgrund der Trockenheit Vitalitätsdefizite aufwiesen und stark bruchgefährdet waren. Um die Verkehrssicherheit aufrechtzuerhalten, waren die Fällungen unumgänglich. In der Folge wurde der Auftrag für die Planung und anschließende Durchführung der Nachpflanzungen vom Landesbetrieb Straßenbau NRW an die Technischen Betriebe der Stadt Solingen vergeben.

Im Beisein von Thilo Schnor, Bürgermeister und Vorsitzender des Umweltausschusses, Bezirksbürgermeister Paul Westeppe , Andreas Budde, Technischer Beigeordneter in Solingen, Sascha Mertens, Leiter der Straßenmeisterei Burscheid, und Sven Sieberth, Abteilungsleiter Betrieb und Verkehr in der Straßen.NRW Regionalniederlassung Rhein-Berg erhielten jetzt die ersten der jungen Berg-Ahorne einen neuen, dauerhaften Standort.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten