- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Bergisches LandMüngstener Brücke: 20.000 Euro für das Welterbe

Müngstener Brücke: 20.000 Euro für das Welterbe

Solingen/ Der Brückensteig an der Müngstener Brücke zieht eine erfolgreiche Bilanz: Den Blick aus 100 Metern Höhe über das Tal zwischen Solingen und Remscheid haben seit der Eröffnung im August letzten Jahr tausende Menschen genießen können. Dass der Erfolg auch dem Antrag zum Welterbe zu Gute kommen soll, war von Anfang an klar. Von jedem verkaufen Ticket, gehen zwei Euro an den Verein Welterbe Müngstener Brücke e.V.. Der erste Scheck über 20.000 Euro wurde letzte Woche auf der Pressekonferenz zum Status des Welterbeantrags feierlich übergeben.

„Die Spende heute ist nur der Anfang“, berichtet Gottfried Engendahl, einer der Gesellschafter der Deepwood GmbH, die den Brückensteig betreibt. Dass im Rahmen der Pressekonferenz auf den Brückensteig als einen wichtigen Förderer verwiesen wurde, macht ihn sichtlich stolz: „Auch im nächsten Jahr werden wir mit jedem verkauften Ticket den Welterbeverein nach Kräften unterstützen“.

Foto: Michael Offermann from Pixabay

Über den durchschlagenden Erfolg des Brückensteigs und die damit verbundene Spende freute sich neben den Oberbürgermeistern des bergischen Städtedreiecks auch Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Diese verkündete im Vorfeld, dass die transnationale Bewerbung der europäischen Großbogenbrücken, zu denen auch die Müngstener Brücke gehört, als einziger Vorschlag aus NRW an den Bund gemeldet wird. Nicht nur ist damit eine weitere wichtige Hürde auf dem Weg zum Welterbestatus genommen. Auch der Förderverein dürfte sich im kommenden Jahr über die finanziell Unterstützung der Betreiber des Brückensteigs freuen.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten