- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
Dies & DasAktueller Bericht zum Solinger Grundstücksmarkt veröffentlicht

Aktueller Bericht zum Solinger Grundstücksmarkt veröffentlicht

Großes Interesse aus Düsseldorf und Köln an Immobilien und Grundstücken in Solingen

Solingen/ Der Grundstücksmarktbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Klingenstadt Solingen stellt für das Jahr 2021 einen Umsatzzuwachs von 20 Prozent beim Grundstücksmarkt fest. Das geht aus dem am 1. Januar 2022 veröffentlichten Bericht hervor. Danach stiegen die Preise auf dem Solinger Immobilienmarkt in allen Teilmärkten.

Baugrundstücke für Einfamilienhäuser:

Bei rückläufiger Anzahl an verkauften Baugrundstücken sind 2021 die Preise um rund 16 Prozent gestiegen. Das durchschnittliche Baugrundstück für freistehende Einfamilienhäuser war 615 Quadratmeter groß und kostete rund 250.000 Euro.

Einfamilienhäuser:

Einfamilienhäuser aus dem Bestand wurden 2021 bis zu 18 Prozent teurer verkauft als im Jahr zuvor. So kostete ein durchschnittliches freistehendes Einfamilienhaus (Baujahr 1980) rund 530.000 Euro, ein durchschnittliches Reihenendhaus beziehungsweise eine Doppelhaushälfte (Baujahr 1980) rund 450.000 Euro. Neu errichtete Reihenendhäuser beziehungsweise Doppelhaushälften lagen im Schnitt bei rund 490.000 Euro.

Eigentumswohnungen:

Im Jahr 2021 kosteten Eigentumswohnungen aus dem Bestand rund 20 Prozent mehr als zuvor. Der Kaufpreis für eine Eigentumswohnung (Baujahr 1980, 80 Quadratmeter groß) betrug rund 200.000 Euro. Neubauwohnungen kosteten rund 3.900 Euro/Quadratmeter Wohnfläche, rund 6 Prozent mehr als 2020.

Mittlerweile haben bereits 40 Prozent der Käuferinnen und Käufer zum Zeitpunkt der Beurkundung des Kaufvertrages ihren Wohnsitz außerhalb von Solingen; hauptsächlich im Raum Düsseldorf und Köln. „Wir verzeichnen auch einen großen Zuzug und großes Interesse aus den umliegenden Städten. Das zeigt, dass Solingen als Wohn- und Lebensort überzeugt“, sagt Andreas Budde, Planungsdezernent der Klingenstadt. „Das liegt nicht zuletzt am überzeugenden Bildungsangebot für junge Familien, den kulturellen Möglichkeiten und der guten Infrastruktur.“

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Solingen hat im März 2022 den als Anlage beigefügten Grundstücksmarktbericht 2022 veröffentlicht, der ab sofort auf dem zentralen Informationssystem der amtlichen Immobilienbewertung des Landes BORIS.NRW unter https://www.boris.nrw.de kostenlos abrufbar ist.

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten