- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
PolitikSPD: "Jeder konstruktive Beitrag ist willkommen!"

SPD: „Jeder konstruktive Beitrag ist willkommen!“

Iris Preuß-Buchholz: „CDU-Vorschläge ohne Blick auf fachliche Bedenken mitprüfen“

Solingen/ Dass die CDU-Fraktion nach ihrem Vertagungswunsch im Rat und der überraschenden Abwesenheit bei Informationsgesprächen nun positive Vorschläge zur Prüfung einer Arena am Weyersberg vorlegt, sieht Iris Preuß-Buchholz als „sehr hilfreich für ein Projekt, das mit uns viele in unserer Stadt als enorme Chance sehen“. Die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion: „Jeder konstruktive Beitrag ist willkommen!“

Politik und Verwaltung sollten daher nun umgehend die Vorschläge und auch Fragen des CDU-Antrags in den umfangreichen Prüfauftrag einarbeiten, den der Rat am 17. Februar beschließen soll. Denn die ernsthafte und transparente Untersuchung aller Chancen und Risiken sei Sinn und Wesen des sogenannten „Grundsatzbeschlusses“. Iris Preuß-Buchholz: „Dazu gehört auch die vorbehaltlose Prüfung des zusätzlichen Erhalts der alten Klingenhalle.“ Man müsse nun sehen, welche der CDU-Punkte bereits im Verwaltungsvorschlag enthalten seien – und welche am Ende hinzukämen.

Logo: SPD

Allzu große Hoffnungen in Sachen Klingenhalle solle man dabei aber nicht verbreiten. In den Informationsgesprächen sei ja deutlich geworden, wie viele Varianten die Stadtentwicklungsgesellschaft schon sorgfältig überlegt habe. „Entscheidend in den Gesprächen mit der Bezirksregierung wird vor allem die Frage der Wirtschaftlichkeit sein“, sagt die Fraktionsvorsitzende. „Und da dürften Investitionskosten und laufender Unterhalt für gleich zwei große Hallen wohl Träumerei bleiben.“

„Wir wollen uns als SPD-Fraktion weiter auf die wirtschaftliche Vernunft fokussieren, mit der die Zukunftsinvestitionen für Solingen inzwischen gesteuert werden: kein Flickwerk, sondern gründliche Sanierung. Und wo dies nicht zu einer wirklich nachhaltigen und auch verbesserten Nutzung führt, lieber ein Neubau nach heutigen Kriterien.“

Positiv sieht Iris Preuß-Buchholz, dass sich die CDU-Fraktion mit ihren Überlegungen zur Innenstadt sehr eng an die Haltung der SPD anlehne: „Neben den Aspekten für Spitzensport und Stadtmarketing haben wir von Anfang an die enormen Impulse für die Innenstadt betont. Gerade deshalb sollten die Chancen dieses Projekts nun ernsthaft untersucht werden.“ Die Fraktionsvorsitzende: „Es ist gut für Solingen, wenn sich dafür jetzt eine große Mehrheit abzeichnet.“

- Anzeige - spot_img
- Anzeige - spot_img

Verwandte Artikel

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Weitere Nachrichten